BERGSTEDT SAATEN e.V.
Saatgut

Die Züchtungs- und Vermehrungsarbeit wird seit 1987 durchgeführt. Seit September 2008 erfolgt die Züchtungs- und Saatgutarbeit in dem eigenständigen Verein Bergstedt Saaten e.V.. Bei den Tomaten z.B. hat Bergstedt Saaten e.V. etwa 200 Sorten/Linien/Herkünfte in der Vermehrung, die sich in Farbe, Geschmack, Form und Größe voneinander unterscheiden.

Bei einer Reihe von Sorten und Arten wird auch züchterisch gearbeitet, um diese Sorten und Arten zu verbessern und für den Anbau zu erhalten und weiter zu entwickeln. Der Verein hat zwei Folien-Gewächshäuser in denen empfindliche Pflanzen herangezogen werden, die Samenbildung in einem geschützten Klima erfolgen kann und die Jungpflanzen-Anzucht erfolgt.

Das gewonnene Saatgut wird gegen einen Unkostenbeitrag an Interessenten weiter gegeben. Die neue Saat für das Jahr 2017 ist fertig gereinigt, geprüft und eingetütet.

Verkauf von Saatgut und Jungpflanzen
jeden Sonnabend von 8:30 bis 12:30
Stüffeloort 21 (Zugang vom Stüffel) 

Durch Öffentlichkeitsveranstaltungen (Seminare, Führungen usw.) sollen interessierte Menschen angesprochen werden und zur eigenen Beschäftigung mit der Saatgutarbeit angeregt werden.

Der Verein ist gemeinnützig und kann für Spenden Bescheinigungen ausstellen.